Ac-colombia
Home

LOGIN

Facebook Twitter Spreaker Youtube
Institutionelles Profil

Die Corporación Acción Ciudadana Colombia -AC-Colombia- ist eine bürgerliche Organisation, die seit 18 Jahren Erfahrung hat mit der Implementierung von Strategien zur Annäherung zwischen staatlichen Einheiten und den Bürgern. Hauptaufgabe ist die Förderung der Menschenrechte, die Gestaltung und Entwicklung von Methoden und Pädagogiken, um die Ausführung einer verantwortungsvollen Regierungsführung zu ermöglichen, mit Hilfe von innovativen Programmen auf dem Gebiet der menschlichen Entwicklung, im Kontext großer sozialer Vielschichtigkeit.

Um seine Mission zu erfüllen entwickelt AC-Colombia folgende Programme:

Menschenrechte: Wir engagieren uns für die Förderung der Menschenrechte der gefährdeten Personen in der Gesellschaft, mit Schwerpunkt auf den sozialen, ökonomischen und kulturellen Rechten. Durch ganzheitliches, charakteristisches und transformierendes Vorgehen, mittels verschiedener Strategien, wie der Wiederherstellung von Rechten, der institutionellen und gemeinschaftlichen Stärkung, der sozialen Mobilisation und der Kommunikation.

Kultur des Friedens und der Versöhnung: Wir fördern die gesellschaftliche Reintegration und Versöhnung zwischen Personen, die während des bewaffneten Konfliktes getrennt wurden, zwischen Opfern und der Bevölkerung. Durch die Entwicklung und Anwendung innovativer Methoden, zur Schaffung von Frieden und zur Wiederherstellung der sozialen Strukturen, sowie zur Stärkung des vollständigen Wiederherstellungsprozesses der Opfer des bewaffneten Konflikts in Kolumbien.

Verantwortungsvolle Regierungsführung: Wir betätigen uns daran Hilfsmittel auszubauen, um die Effizienz von öffentlichen Ausgaben zu verbessern und die Bürgerpartizipation zu stärken, sowie den Einfluss auf soziale Projekte wie die Formulierung, Gestaltung, Ausführung und Kontrolle der öffentlichen Praktiken, zu verbessern. Außerdem beschäftigen wir uns damit den Zugang zu Informationen zu fördern und die Kontrolle der Bürger über das Institutionsmanagement und öffentliche Gelder auszubauen.

Bürgerschaft und Fiskalkontrolle: Wir entwerfen Methoden, um die Qualität der institutionellen Kontrolle und der Rechenschaftslegung zu verbessern, was kollaborative Verbindungen und Teamarbeit zwischen sozialen Sektoren, Interessensgruppen, geprüften Körperschaften und Instituionen der externen Kontrolle mit sich bringt.
    Stärken:
  • Flexibilität: Unser Arbeitsmodell is flexibel und passt sich den speziellen Anforderungen der bürgerlichen Organisationen und der öffentlichen Institutionen an.

  • Innovation: Die ständige Wissensbildung ermöglicht es uns immer auf dem aktuellen Stand neuer Gestaltungsmöglichkeiten, sowie der Anwendung von neuen Hilfsmitteln und Technologien zu sein.

  • Personalmittel: Wir verfügen über ein multidisziplinares Arbeitsteam mit weitreichender Erfahrung und Wissen im politischen und institutionellen Kontext, auf internationalem Niveau, mit technischer Kenntniss und Servicebegabung.


AC-Colombia hat strategische Allianzen mit öffentlichen und privaten, nationalen und internationalen Organisationen ausgebaut. Auf nationalem Niveau mit dem Ministerium für Gesundheit und sozialen Schutz, mit dem kolumbianischen Institut für das Wohlergehen der Familie (ICBF), durch die kolumbianische Behörde für Wiedereingliederung auch mit dem Präsidentenamt der Republik Kolumbien, mit der präsidentiellen Behörde für internationale Kooperation und soziale Mobilisation, mit der internationalen Organisation für Migration (IOM), sowie mit der Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID), als auch mit diversen Ämtern und Gemeinden des Landes und kolumbianischen Stiftungen, Vereinen und Organisationen.
AC-Colombia hat strategische Allianzen mit öffentlichen und privaten, nationalen und internationalen Organisationen ausgebaut. Auf nationalem Niveau mit dem Ministerium für Gesundheit und sozialen Schutz, mit dem kolumbianischen Institut für das Wohlergehen der Familie (ICBF), durch die kolumbianische Behörde für Wiedereingliederung auch mit dem Präsidentenamt der Republik Kolumbien, mit der präsidentiellen Behörde für internationale Kooperation und soziale Mobilisation, mit der internationalen Organisation für Migration (IOM), sowie mit der Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID), als auch mit diversen Ämtern und Gemeinden des Landes und kolumbianischen Stiftungen, Vereinen und Organisationen.
Mission

AC-Colombia ist eine Nichtregierugsorganisation ohne Gewinnabsichten, die sich für die Förderung und Konsolidation der Demokratie einsetzt, in Zusammenarbeit mit Regierungsinstitutionen, privaten Unternehmen, sozialen und gemeinschaftlichen Organisationen. Ziel ist es das Niveau der Regierbarkeit und der demokratischen Partizipation der Bürger in den Entscheidungen des Staates zu steigern. Durch Antrieb des Prozesses der institutionellen Umgestaltung, der öffentlichen Diskussion, der politischen Auswirkungen und der vollständigen Ausbildung der institutionellen und sozialen Akteure.

Vision

Eine führende Organisation auf nationalem und internationalem Niveau sein, bei der Gestaltung, Entwicklung und Anwendung von Technologien zur Förderung, Stärkung und Konsolidation der Demokratie.

Werte

Pluralismus. Wir erkennen das Individuum als freies Wesen mit unterschiedlichen Denkweisen, politischen Einstellungen, Ethnien oder Ausdrucksweise an.
Effizienz. Wir führen unsere Initiativen und Projekte mit hoher technischer Präzision und Qualität aus.
Unabhängigkeit. Wir arbeiten ohne persönliche Interessen von politischen Bewegungen oder Parteien und Machtgruppen zu bevorzugen.
Organigram

organigrama
Hauptbelegschaft

Geschäftsführung
Luis Velasquez

Luis Fernando Velásquez Leal
Geschäftsführer
Spezialisiert auf die Planung und Administration von Finanzmitteln. Entwickelte Methoden und Pädagogiken zur verantwortugsvollen Regierungsführung auf lokaler Ebene, sowie zur Gestaltung und Ausführung von innovativen Programmen auf dem Feld menschlicher Entwicklung, im Kontext großer sozialer Vielschichtigkeit. Beratende Tätigkeit in der Gestaltung und Ausführung von institutionellen und sozialen Strategien, zur Stärkung der Bürgerbeteiligung in der Fiskalkontrolle und der Rechenschaftslegung, welche durch die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) und die Weltbank finanziert wurde, mit Unterstützung der obersten Rechnungskontrollbehörde für Lateinamerika und die Karibik (OLACEFS) und der obersten Rechnungskontrollbehörde für Zentralamerika und die Karibik (OCCEFS). Hat des Weiteren als Forscher des Netzwerkes iberoamerikanischer Experten für Finanzkontrolle gearbeitet. Hat außerdem vielfach akademische Artikel geschrieben und an verschiedenen Studien teilgenommen, unter anderem: "Bürgerschaft und Fiskalkontrolle: Eine Erfahrung der Bürgerpartizipation in der institutionellen Kontrolle in Kolumbien und Honduras", "Demokratisierung, Sichtbarkeit und Transparenz der Rechnungsprüfung der Regierung in Honduras: Innovationen und Resultate einer strategischen Allianz zwischen dem obersten Rechnungshof, Organisationen der Zivilgesellschaft und geprüften Institutionen" und "dem Index für den Zugang zu Informationen über den Haushaltsplan IAIP 2011: Ein Hilfsmittel um die Effizienz der öffentlichen Ausgaben, den Zugang zu Informationen und die Bürgerkontrolle über den Staatshaushalt in Kolumbien zu verbessern".

Lelia Mooney

Lelia Mooney Sirotinsky
Internationale Beraterin
Anwältin der juristischen Fakultät der Nationaluniversität des Nordosten Argentiniens. Mit einem Master in Jura und Entwicklung (LLM) der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Warwick in Großbritannien. Sowie mit einem Master in Jura der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Georgetown in Washington D.C., USA. Spezialisiert auf die Entwicklung, Implementierung, Administration und Evaluation von Programmen, die auf die Förderung der Demokratie, der Regierbarkeit, der Stärkung und Reform des Justizsystems, des Zugangs zum Gerichtswesen, der Frauenrechte, der Anti-Korruption, der Stärkung der Zivilgesellschaft, der Bürgerbeteiligung und der öffentlichen Diskussion, sowie des Rechtsstaates und der alternativen Konfliktlösung in Lateinamerika, Afrika und Asien abzielen.

Cecilia del Rosario Peña
Juristische Beraterin
Anwältin mit weitreichender Erfahrung auf dem Gebiet der Fiskalkontrolle in seinen unterschiedlichen Modalitäten, wie zum Beispiel der Förderung der Bürgerbeteiligung. Kompetenz in der Handhabung von Prozessen der außervertraglichen und vertraglichen Zivilverantwortung des kolumbianischen Staates, welche Aktionen der direkten Reparation und vertragliche Streitigkeiten, die gegen die Nation gerichtet sind, einschließen. Des Weiteren viel Geschick bei der Ausarbeitung von Leitfäden und der Instruktionen für Verfahren zur internen Kontrolle, zur staatlichen Vergabe von Aufträgen und Posten, sowie zu juristischen Konzepten.

Abteilung für Forschung und Projekte
Sandra Sanchez

Sandra Liliana Sánchez Coca
Technische Koordinatorin
Ökonomin mit Erfahrung im Umgang mit sozialen und die Regierung betreffenden Themen, sowie mit der Analyse des sozioökonomischen Verhaltens. Nahm an Projekten zur Kontrolle der öffentlichen Investitionen und an Projekten zur Unterstützung der Bevölkerung, die Opfer gewaltsamen Vertreibung geworden ist, teil.

Hellman Calderon

Hellmann Calderón Cruz
Forscher
Psychologe und Forscher mit einem Master in sozialer und edukativer Entwicklung (CINDE), sowie einem Diplomabschluss in "Gerencia Social y Gestión Comunitaria" (soziale Geschäftsführung und Verwaltung) der Päpstlichen Universität Javeriana. Tätig als technischer Koordinator von Projekten zur Schulung von Bürgern für die Organisation "Convivencia y Reconciliación" (Zusammenleben und Versöhnung).

Yolanda Rodriguez

Yolanda Rodríguez Hernandez
Technische Koordinatorin
Grundausbildung in Rechtswesen und Kommunikation, mit Erfahrung in der Beratung von Prozessen der &ouuml;ffentlichen Verwaltung, einschließlich der Beratung von Politikern, Beamten und juristischen Personen. Teilnahme an der Definierung von methodologischen und technischen Richtlinien, die während der direkten Arbeit mit Jugendlichen, Frauen, afro-Bevölkerung und Indigenen, der Land- und Stadtbevölkerung entwickelt wurden, um partizipative Diagnosen zu erstellen und welche zur lokalen Planung, sozialen Kontrolle, Formulierung, Ausführung, Nachbereitung, Überwachung und Evaluation von sozialen Projekten in 28 der 32 Regierungsbezirke von Kolumbien, verwendet werden.

Luis Izquierdo

Luis Enrique Izquierdo Reyes
Technischer Koordinator
Philosoph der Universität Javeriana und Spezialist für die kulturelle Leitung der Universität Rosario mit Erfahrung in der Buchs-und Verlagsbranche. Hat außerdem schon für die Universtät Javeriana, das Instititut für Kultur und Tourismus, das kolumbianische Institut für Anthropologie und Geschichte, sowie für die Universität Rosario gearbeitet. Im Jahr 2008 und 2009 arbeitete er beim internationalen Filmfestival für Kinder, zusammen mit der Organsiation "Caleidoscopio de sueños" und gestaltete das gleichnahmige Wanderfestival.Im Jahre 2010 nahm er an der Geschichtswerkstatt "Ciudad de Bogotá" teil und gründete die Stiftung Politrópico, welche die kulturelle Leitung auf dem Gebiet der Literatur übernimmt und die Zeitschrift "Literaria La Perra" herausgibt. Seine Kurzgeschichte "Los Seven suicide" (die sieben Suizide) wurde in das Sammelband "Árbol del paraíso, Narradores colombianos contemporáneos (Colección Los Conjurados, Bogotá 2012)" aufgenommen. Einge seiner Schriftstücke wurden in der "Revista Literaria La Perra" und der "Revista Colegio Mayor de Nuestra Señora del Rosario y Revista Divaneando", der kolumbianischen Gesellschaft für Psychoanalyse, publiziert. Im Jahre 2012 gewann er den Preis für "Periodismo cultural y crítica para las artes" (Kulturjournalismus und Kunstkritik) von IDARTES.

Nicola Weiss

Nicola Weiss
Political scientist of the Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt doing an internship at the end of the career. Knowledge in Sociology, European Politics and international Politics; specialized in international cooperation and the development of projects in cooperation with Germany and European Union.

Abteilung für Kommunikation , Gestaltung und Technologie
Fray Garzon

Fray Oswaldo Garzón Panche
Direktor der Kommunikation
Sozialkorrespondent mit Spezialisierung auf organisatorische Kommunikation. Mit einem Diplom in "Gerencia Social y Gestión Comunitaria" (soziale Geschäftsführung und Verwaltung) und "Control social, seguimiento y evaluación de los planes de desarrollo" (soziale Kontrolle, Prüfung und Evaluation der Entwicklungspläne). Administrator für Projekte und kommunikative Angebote bezüglich der Normativität und der teilnehmende Planung von Projekten. Berater für Projekte des bürgerlichen und gemeinschaftlichen Journalismus.

Lina Peña

Lina Marcela Peña Rojas
Werbefachfrau der Zentraluniversität in ihrem Berufspraktikum, mit Kenntnissen auf dem Gebiet der audiovisuellen Produktion, der Medien und der Forschung. Mitglied der Gewinnergruppe des Wettbewerbs fü die Werbekampagne des Dokumentarfilmfesivals BeeldVoorBeeld, welches von der Zentraluniversität im Jahr 2012 ausgerichtet wurde.

Rolan Chaparro

David Chaparro Gómez
Systemingenieur der Universität Distrital Franciso José de Caldas. Ist als web master und als Unterstützung in den technologischen Abläufen und der virtuellen Kommunkation tätig.

Abteilung für Administration, Recht und Finanzen
Jackeline Rocha

Jackeline Rocha Velásquez
Direktorin für Administration, Recht und Finanzen.
Geschäftsadministratorin der Univeristät de la Salle. Mi viel Erfahrung im administrativen Umgang mit dem Bankensektor und dem privaten Sektor.

Nationale partner

Alcaldia mayor Ministerio de salud Ministerio de defensa Contraloria DPS ACR DANSOCIAL Gobernacion de Boyaca Boyaca Supersalud Superintendencia Nacional de Salud Nariño I.C.B.F. Transmilenio Universidad La Gran Colombia
Internationale partner

GIZ GIZ OLACEFS OCCEFS IOM U.S.A.I.D. O.E.A. I.I.N. I.I.D.H. C.A.P.E.L. U.E. B.M B.I.D. K.A.S. P.M U tadeo U sorbone